Nachrichten Kontaktformular Email Impressum Home
Bitte wählen Sie hier:
Das Produkt  
Inhalte
Das Produkt
Rechennetzpläne
Diagramme

Beispiele
Schulungen
Preise

Neue Nachrichten
Kontakt / Anfrage
Updates

Links

EcNetz® in Stichworten


Mit dem Programmsystem EcNetz werden die Strömungs- und Temperaturverhältnisse in Druckrohrnetzen beliebiger Topologie für kompressible und inkompressible Medien berechnet. Die Ergebnisse können analysiert, in Listenform ausgedruckt und in Form von Rechennetzplänen und Diagrammen graphisch dargestellt werden.

Allgemeine Funktionen

PC mit Pentium-Prozessor und 16 MB Hauptspeichererweiterung (empfohlen 32 MB). Betriebssystem Windows 95/98 oder Windows NT 4.0 - Microsoft-kompatible Maus

Bis zu 100 000 Elemente (Stränge, Abnehmeranlagen und Pumpen/ Druckminderer)

Beliebige Netztopologie

Geregelte oder ungeregelte Druckerhöhungen (DEA) oder Druckminderungen (DMA) in vermaschten oder unvermaschten Netzteilen.

Geregelte DEA oder DMA können über Netzdrücke an bestimmten Knoten und/oder Fließmengen in der Regelarmatur gesteuert werden; ungeregelte DEA oder DMA können mit ihren Kennlinien definiert werden.

Die Rauhigkeit kann als materialspezifischer Wert mit der DN-Tabelle, als allgemein gültiger Wert oder als strangspezifischer Wert angegeben werden. Der Längenzuschlagsfaktor kann als allgemein gültiger Wert oder als strangspezifischer Wert angegeben werden.

Innendurchmesser u. Rauhigkeit für Stränge können den vom Anwender definierten DN- Tabellen entnommen werden. Es werden über zwanzig vorbereitete DN-Tabellen nach unterschiedlichen Normen mitgeliefert!

Für Rohrleitungen mit besonderem hydraulischen Verhalten (z. B Flexwell-Rohre) können Q-H-Kennlinien definiert werden. Die DN-Tabelle für Flexwell-Rohre wird mitgeliefert!

Widerstandsbeiwerte können für jeden Strang einzeln oder elementbezogen über Widerstandsbeiwertetabellen angegeben werden. Für T-Stücke und Reduzierstücke können die fließmengenabhängigen Widerstandsbeiwerte automatisch ermittelt werden.

Beliebig viele Abnehmer pro Netzknoten.

Gliederung der Abnehmer in verschiedene Abnehmergruppen, die mit unterschiedlichen Multiplikatoren oder auch mit Ganglinien berücksichtigt werden (verfeinertes Gleichzeitigkeitsmodell).

Verbrauchsdaten können als Jahreswerte, Monatswerte oder andere beliebige Äquivalenzwerte angegeben werden.

Mehrere Teilnetze können in einem Datensatz gemeinsam oder in getrennten Datensätzen verwaltet und gerechnet werden.
Maskengesteuerte Menüführung u. Dateneingabe mit Plausibilitätskontrollen.
Aufnahme der Netztopologie mit Digitalisierungsmodulen auf der Basis von AutoCAD, MicroStation.


Übersichtliche Ergebnisliste.

 

 

 

FrieTec GmbH

Parkstraße 14
86462 Langweid-Foret
Deutschland

Telefon: 0170 / 920 66 59
Fax: +4932121017364
eMail:mschaub@ecnetz.de

 

Copyright (c) by FrieTec GmbH, Langweid-Foret, Germany